Zurück
Vor

Die vaterlose Gesellschaft: Eine Polemik gegen die Abschaffung der Familie

Autor/in: Matthias Matussek

Artikel-Nr.: 682

 

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 2-3 Werktage

9,76 € *
 
 
 
 
 

Produktinformationen "Die vaterlose Gesellschaft: Eine Polemik gegen die Abschaffung der Familie"

Dass fast alle Scheidungskinder bei ihren Müttern leben, haben die meisten Väter akzeptiert, dass sie ihre Kinder aber vielfach nicht mehr oder kaum noch sehen dürfen, empört die Männer. Die Väter sind meist die Verlierer im Geschlechterkampf. Ein ebenso provokantes wie überfälliges Buch.

Taschenbuch
288 Seiten

 

Weiterführende Links zu "Die vaterlose Gesellschaft: Eine Polemik gegen die Abschaffung der Familie"

Weitere Artikel von Matthias Matussek
 
 
 
 

Zuletzt angesehen