Zurück
Vor

Katholische Dogmatik

Autor/in: Franz Diekamp / Klaudius Jüssen

Artikel-Nr.: 2437

 

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 2-3 Werktage

69,90 € *
 
 
 
 
 

Produktinformationen "Katholische Dogmatik"

Auf Wunsch interessierter Kreise freut sich der Alverna Verlag hiermit
Die bekannte und allseits beliebte Dogmatik von Diekamp-Jüssen wird hier in einer Lizenzausgabe präsentiert. Der Text des ursprünglich dreibändigen Werkes wurde vom Bearbeiter in dieser einbändigen Ausgabe ohne wesentliche Änderungen übernommen. Pius XII. warnte auf dem Höhepunkt seines Pontifikates die Theologen vor einem Abweichen vom Erbe der Scholastik. Er stellte den hl. Thomas von Aquin allen Studenten der Gotteswissenschaft als Lehrer und Autorität vor Augen. Die „Katholische Dogmatik" von Prälat Franz Diekamp bietet eine sichere Darlegung der systematischen Theologie und ist ganz „nach den Grundsätzen des hl. Thomas von Aquin" gearbeitet. Prälat Franz Diekamp (1864-1943) war Professor für Dogmengeschichte und Domkapitular in Münster. Sein dreibändiges Lehrbuch gilt als „die einzige große Repräsentation des Thomismus in Deutschland." (Michael Schmaus)

Sein gelehrter Schüler, der Priester Klaudius Jüssen (1898-1975), Dogmatik-Professor in Freiburg, bearbeitete das dreibändige Lehrbuch behutsam. Die bisher letzte Auflage erschien zwischen 1958-1962. In Band I folgt auf die Einleitung in die Dogmatik die Lehre von Gott dem Einen und Dreifaltigen, in Band II findet man die Erlösungs- und Gnadenlehre. In Band III folgt die Sakramentenlehre und die Lehre von den letzten Dingen. Diekamp gibt zuerst immer eine Einordnung der einzelnen Lehrsätze mit den entsprechenden Begründungen aus Schrift, Tradition und Lehramt.

Die Literaturangaben bieten eine hervorragende Zusammenschau der theologischen Bemühungen am Vorabend des II. Vatikanischen Konzils. Exeget und Bultmann-Schüler Heinrich Schlier urteilte nach seiner Konversion über das Lehrbuch so: „Die dogmatische Unterrichtung verdanke ich vor allem dem Werk von Diekamp, das, so trocken und fremdartig es mich es mich zunächst anmutete, nach und nach, als ich dahinter kam, mich fesselte. Ich ahnte, dass die Theologie in einem ‚konkreten Sinn' Offenbarung voraussetzt, und ich sah, dass auch in ihr ein jedes seinen Ort hat."

Der Nachdruck der letzten Auflage richtet sich an Theologen, vor allem an den akademischen Nachwuchs, aber auch an interessierte Laien, die sowohl ein systematisches als auch ganz kirchliches Lehrbuch der katholischen Gotteslehre wünschen. Es wird besonders dem Priesternachwuchs ans Herz gelegt, der sich in der Konfusion moderner Theologie zunehmend wieder ein gesundes Fundament wünscht.

gebunden
1265 Seiten

 

Weiterführende Links zu "Katholische Dogmatik"

Weitere Artikel von Franz Diekamp / Klaudius Jüssen
 
 
 
 

Zuletzt angesehen