Zurück
Vor
CD Sämtliche Orgelwerke
 
 
 

CD Sämtliche Orgelwerke

Autor/in: Johann Sebastian Bach

Artikel-Nr.: 2413

 

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 2-3 Werktage

29,20 € *
 
 
 
 
 

Produktinformationen "CD Sämtliche Orgelwerke"

Das Orgelwerk von Johann Sebastian Bach (1685–1750) ist ein umfassendes Abbild seines gesamten OEuvres. Die Orgelmusik macht rund ein Fünftel des Gesamtwerkes aus und wurde über einen Zeitraum von rund 40 Jahren geschrieben, deckt somit quasi die gesamte kreative Periode des Eisenacher Meisters ab. Eine Gesamteinspielung ist auch heute noch ein besonderes musikalisches Ereignis: Der schiere Umfang des Materials, die Auswahl der Orgel und der gewünschten Akustik sowie zahlreiche Fragen der Interpretation machen sie zur Königsdisziplin für jeden Organisten. Wer sich dieser Herausforderung stellt, muss sich an einer beachtlichen Konkurrenz messen lassen. Der italienische Organist Stefano Molardi setzte das Hörerlebnis des Musikfreundes in den Mittelpunkt seiner Gesamtaufnahme: Die Werke sind zu eigenständigen Programmen zusammengestellt, die verschiedene Aspekte der vielseitigen Kompositionen beleuchten. Brilliant Classics hat zwischen Februar 2014 und Juli 2015 Molardis Vision von einer Reise durch Bachs Orgelwelt in vier Volumen (BCL 94850, 94792, 94981, 95005) veröffentlicht. Die von der Presse begeistert aufgenommenen Einspielungen sind nun in einer Gesamtausgabe erhältlich. 

Für seinen Bachzyklus wählte Molardi vier authentische Barockinstrumente aus dem mitteldeutschen Stammland Bachs: die von Tobias Heinrich Gottfried Trost konzipierte und zum Großteil erbaute, 1755 vollendete Orgel der Stadtkirche ‘Zur Gotteshilfe’ im thüringischen Waltershausen, die berühmte Gottfried-Silbermann-Orgel von 1753 in der katholischen Hofkirche im sächsischen Dresden, die von Zacharias Hildebrandt 1728 erbaute Orgel der St. Jacobi- kirche in Sangerhausen, Sachsen-Anhalt und die von Johann Christoph Thielemann zwischen 1728 und 1731 erbaute Orgel in der Dreifaltigkeitskirche im thüringischen Gräfenhain. Die Orgel beeinflusste auch das jeweilige Repertoire, stets im Bemühen das adäquate Programm für das entsprechende Instrument auszusuchen. 

Der in der italienischen Instrumentenbauer-Stadt Cremona geborene Molardi ist nicht nur ein exzellenter Organist, sondern auch ein versierter Cembalist, Dirigent, Musikwissenschaftler und Pädagoge – nahezu ein Universalgelehrter im humanistischen Sinne. Als Musiker hat er sich von der Alten Musik eines Merulos und Kuhnaus bis tief ins romantische Repertoire Liszts und Francks vorgearbeitet. Von der Kritik wurde er immer wieder für seine akribische Präzision und seine außergewöhnliche Musikalität gelobt. Seine zügigen Tempi, die lebhaften Phrasierungen und die natürliche Leichtigkeit seines Musizierens drücken Molardis unbändige Spielfreude aus. Diese Liebe zur Musik Bachs ist geradezu ansteckend, verleiht dem gesamten Zyklus eine individuelle Strahlkraft und hebt ihn aus dem Gros der zahlreichen Mitbewerber hervor, kurzum: Stefano Molardi ist eine der authentischsten und gleichzeitig originellsten Gesamtaufnahmen der Orgelwerke Bachs der letzten Jahre gelungen.

15 CDs

 

Weiterführende Links zu "CD Sämtliche Orgelwerke"

Weitere Artikel von Johann Sebastian Bach
 
 
 
 

Zuletzt angesehen